direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Birgit Seitz

Lupe

Raum 206

Tel.  +49 (0)30 314 71353
Fax: +49 (0)30 314 71355

birgit.seitz[at]tu-berlin.de

Curriculum vitae

  • seit 2016 Mitarbeiterin für Biodiversitätsanalytik am Institut für Ökologie der TU Berlin
  • 2009 Dissertation: "Erhaltung biologischer Vielfalt durch Verwendung gebietseigener Gehölze - Grundlagen und Konzepte"
  • 1997-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ökologie der TU Berlin.
  • seit 1993 Tätigkeit als freiberufliche Gutachterin in den Bereichen Naturschutz (Schwerpunkte: Florenschutz und Gehölzverwendung)
  • Studium der Landschaftsplanung an der TU Berlin (Diplomarbeit: Die Vegetation des Streesee-Beckens bei Biesenthal - Bisherige Nutzung und Konzept für die Entwicklung als Naturschutzgebiet)

 

 

Arbeitsgebiete

  • Durchführung und Unterstützung der Biodiversitätsanalysen in Forschung und Lehre
  • Betreuung des Lehr- und Forschungsgartens des Intituts für Ökologie
  • Floristische Erforschung und Florenschutz in Berlin und Brandenburg
  • Naturschutz und Denkmalpflege
  • Verwendung regionaler Herkünfte bei Pflanz- und Begrünungsmaßnahmen
   

Weitere Aktivitäten

Forschungsprojekte und Gutachten

2012-2015
Integration von Naturschutzzielen bei der Bewahrung und Entwicklung des Jüdischen Friedhofs in Berlin-Weißensee. Förderung durch Deutsche Bundesstiftung Umwelt.
2011-2012
Schwarze Listen invasiver Gefäßpflanzen, Säugetiere und Vögel. Förderung durch BfN (Ufoplan).
2008-2011
Entwicklung und Erprobung von Kommunikations- und Umsetzungsstrategien zur Implementierung von Naturschutzzielen in die Pflege historischer Parkanlagen 
Förderung durch Deutsche Bundesstiftung Umwelt/Landesdenkmalamt Berlin/SenStadt Berlin.
2007
Konzept zum Florenschutz für das Land Berlin. Gutachten im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin.
2007
Handreichung gebietseigene Gehölze. Förderung durch BfN (UFOPLAN) in Zusammenarbeit mit W. Frenz und T. Hellenbroich.
2006-2007
Erhaltung genetischer Vielfalt: Kriterien für die Zertifizierung regionalen Saat- und Pflanzguts. Förderung durch BfN (F+E-Vorhaben).
2001-2004
Produktion und Zertifizierung herkunftsgesicherter Straucharten: Ein modellhafter Lösungsansatz zur Erhaltung der Biodiversität einheimischer Gehölze in Brandenburg. Förderung durch Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Seitz B (2017): Regionale Anzucht von Gehölzen für historische Gärten in Zeiten des Klimawandels. In:Kühn N, Gillner S & Schmidt-Wiegand A: Gehölze in historischen Gärten im Klimawandel. Transdisziplinäre Ansätze zur Erhaltung eines Kulturguts. Landschaftsentwicklung und Umweltforschung 131: 234-237.
Kowarik I, Buchholz S, von der Lippe M & Seitz B (2016) Biodiversity functions of urban cemeteries: evidence from one of the largest Jewish cemeteries in Europe. Urban Forestry & Urban Greening 19: 68-78.
Buchholz S, Blick T, Hannig K, Kowarik I, Lemke A, Otte V, Scharon S, Schönhofer A, Teige A, von der Lippe M & Seitz B. (2016): Biological richness of Germany’s largest Jewish cemetery. Results of a multi-taxon approach. Biodiversity Data Journal 4: e7057. DOI 10.3897/BDJ.4.e7057
Fanigliulio, M., Seitz, B., Heinken, T. 2014: Veränderungen der Grünlandvegetation im Streeseebecken bei Biesenthal seit 1992. Verh. Bot. Ver. Berlin-Brandenbg. 147: 13-49.
Seitz, B. 2014: Der Jüdische Friedhof Weißensee: Eine botanisch-kulturhistorische Führung am 11.05.2014. Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg 147: 289-294.
Seitz, B. & von der Lippe, M. 2014: Der Park Sanssouci: Denkmal und Biotop. In: Königliche Gartenlust im Park Sanssouci. Inszenierung, Ernte und Genuss, Deutscher Kunstverlag, Berlin: 44-53.
Nehring, S., Kowarik, I., von der Lippe, M., Lauterbach, D., Seitz, B. Isermann, M. & Etling, K. 2013: Einführung, Auswertung und Schlussfolgerungen. In: Naturschutzfachliche Invasivitätsbewertungen für in Deutschland wild lebende gebietsfremde Gefäßpflanzen, BfN-Skripten 352: 9-27.
Nehring, S., Lauterbach, D., Seitz, B., Kowarik I., von der Lippe, M., Hussner, A., Alberternst, B., Starfinger, U., Essl, F., Nawrath, S. & Isermann, M. 2013: Steckbriefe. In: Naturschutzfachliche Invasivitätsbewertungen für in Deutschland wild lebende gebietsfremde Gefäßpflanzen, BfN-Skripten 352: 35-202.
Von Lührte, A. & Seitz, B. 2013: Naturschutz und Denkmalpflege in historischen Parkanlagen. – Naturmagazin Berlin-Brandenburg 27: 8-11.
Seitz, B. 2012: Die Rolle der Frauen im Botanischen Verein von Berlin
und Brandenburg. - Naturschutz und Biologische Vielfalt 123: 279-287.
Seitz, B., Ristow, M., Prasse, R., Machatzi, B., Klemm, G., Böcker, R. & Sukopp, H. 2012: Der Berliner Florenatlas. – Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg Beiheft 7: 533 S.
Jürgens, A., B. Seitz and I. Kowarik 2011: Genetic differentiation of three endangered wild roses in northeastern Germany: Rosa inodora Fries, R. sherardii Davies and R. subcollina (H. Christ) Keller. - Plant Biology 13: 524-533.
Frenz, W., T. Hellenbroich & B. Seitz (Bearb.) 2009: Anpflanzungen von Gehölzen gebietseigener Herkünfte in der freien Landschaft - rechtliche und fachliche Aspekte der Vergabepraxis. - BfN-Skripten 262: 96 S.
Seitz, B. & I. Kowarik 2008: Erhaltung der regionalen genetischen Vielfalt durch die Verwendung gebietseigenen Saat- und Pflanzguts. Natur und Landschaft 9/10: 441-443.
Seitz B., R. Kätzel, I. Kowarik & P.M. Schulz 2008 : Method for identifying and recording harvest stands of regional provenances of indigenous shrub species. - Allgemeine Forst- und Jagdzeitung 179 : 70-76.
Jürgens, A., B. Seitz & I. Kowarik 2007: Genetic differentiation of Rosa canina (L.) at regional and continental scales. - Plant Systematics and Evolution 269: 39-53.
Seitz, B., A. Jürgens &. I. Kowarik 2007: Erhaltung genetischer Vielfalt: Kriterien für die Zertifizierung regionalen Saat- und Pflanzguts. - BfN-Skripten 208: 48 S.
Seitz, B. 2005: Zertifizierung gebietseigener Gehölze trägt zur Erhaltung der Biologischen Vielfalt bei. - Treffpunkt Biologische Vielfalt VI (BfN-Skripten 164): 39-44.
Seitz, B., Ristow, M., Klemm, G., Rätzel, S., Schulze, G. & M. Hoffmann 2004: Zur Verbreitung der Wildrosen und verwilderten Kulturrosen in Berlin und Brandenburg. - Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg 137: 137-267.
Seitz, B. 2003: Erfassung gebietseigener Gehölzvorkommen als Grundlage für Gehölzanzuchten und Pflanzmaßnahmen im Hohen Fläming. - NEOBIOTA 2: 81-93.
Kowarik, I. & B. Seitz 2003: Perspektiven für die Verwendung gebietseigener Gehölze. - NEOBIOTA 2: 3-26.
Groth, B., B. Seitz & M. Ristow. 2003: Naturschutzfachlich geeignete Baum- und Straucharten für die Verwendung bei Kompensationsmaßnahmen in der freien Landschaft in Brandenburg. - Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg 12 (1): 28-30.
Kowarik, I. & Seitz, B. 2002: Preventing biological invasions by using certified provenances of native woody species - Neobiota 1: 83-84.
Körner, S., Seitz, B., Jentsch, H. & Kummer, V. 2002: Der Spreewald - Lebensraum für gefährdete Pflanzenarten. In: Limnologie aktuell 10: Die Spree - Zustand, Probleme, Entwicklungsmöglichkeiten, Stuttgart: 260-263.
Kummer, V., Seitz, B. & Jentsch, H. 2001: Korrekturen und Nachträge als Vorarbeit zu einer Flora des Spreewaldes. - Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg 134: 79-111.
Ristow, M. & Seitz, B. 2001: Zur Kenntnis einiger übersehener, wenig beachteter oder verkannter Sippen der Gattungen Vicia und Valerianella in Brandenburg. - Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg 134: 129-135.
Kowarik, I. & B. Seitz 2001: Preventing biological invasions by using certified provenances of native woody species - BFN-Skripten 32: 83-84.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe