TU Berlin

Ökosystemkunde/Pflanzenökologie Integration von Naturschutzzielen bei der Bewahrung und Entwicklung des Jüdischen Friedhofs in Berlin-Weißensee

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Integration von Naturschutzzielen bei der Bewahrung und Entwicklung des Jüdischen Friedhofs in Berlin-Weißensee

Lupe

Der Jüdische Friedhof Weißensee ist von herausragender kultureller Bedeutung und auch in seiner Naturausstattung bemerkenswert. In diesem Projekt werden Grundlagen zur Naturausstattung des Friedhofs erhoben und ihre Abhängigkeit von der kulturellen und historischen Entwicklung des Friedhofs herausgearbeitet. In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege und weiteren Akteuren werden auch Ziele des Naturschutzes bei den Anstrengungen zur Bewahrung und weiteren Entwicklung des Friedhofs zur Geltung gebracht.

Mittelgeber: Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Laufzeit: 2012-2015

Projektpartner:
TU Berlin, Fachgebiet Bau- und Stadtbaugeschichte

TU Berlin, Fachgebiet Vegetationstechnik und Pflanzenverwendung

Kooperationspartner:
Landesdenkmalamt Berlin

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin, Oberste Naturschutzbehörde

Jüdische Gemeinde Berlin, Friedhofsverwaltung Weißensee

Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe