direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Green Infrastructure in urban spaces

Grüne Infrastruktur im urbanen Raum: Grundlagen, Planung und Umsetzung in der integrierten Stadtentwicklung

Im Zuge der allgemeinen Diskussion um eine nachhaltige Stadtentwicklung ist aktuell sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene ein steigendes Interesse an der Thematik Stadtgrün und dem Konzept der grünen Infrastruktur zu beobachten. Auf internationaler Ebene bezieht die EU-Strategie zur grünen Infrastruktur die städtischen Räume explizit mit ein, auch im derzeit in Entwicklung befindlichen „Bundeskonzept Grüne Infrastruktur“ kommt Städten eine Bedeutung zu.

Auf Bundesebene wurde 2015 das Grünbuch Stadtgrün vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vorgestellt, auf das 2017 ein entsprechendes Weißbuch folgen wird. Die Naturschutz-Offensive 2020 des BMUB aus dem Jahr 2015 verankert „Grün in der Stadt erleben“ als eines von zehn vorrangigen Handlungsfeldern des Naturschutzes.

Das Forschungsvorhaben erörtert die Relevanz des Konzeptes der grünen Infrastruktur für die kommunale Ebene und will Hinweise für die Operationalisierung des Konzepts geben. Ziel ist es, ein Eckpunktepapier zur grünen Infrastruktur im urbanen Raum in Deutschland zu erarbeiten, das von möglichst vielen relevanten Akteuren getragen wird.

Folgende Arbeitsschritte sind vorgesehen:

  1. Ermittlung und Darstellung des Wissens- und Forschungsstands zum Themenfeld der grünen Infrastruktur im urbanen Raum
  2. Analyse einschlägiger Forschungsvorhaben und Handlungsempfehlungen in Bezug auf quantitative und qualitative Ziele
  3. Untersuchung informeller und formeller Instrumente und Entwicklung von Empfehlungen zu den Handlungsfeldern urbaner grüner Infrastruktur
  4. Erstellung eines Eckpunktepapiers zur fachlichen Unterstützung der Kommunen bei der Entwicklung und Konzeption von urbaner grüner Infrastruktur

Forschungsnehmer:

  • Technische Universität München Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung (Prof. Dr. Stephan Pauleit)
  • Technische Universität Berlin Institut für Ökologie, Fachgebiet Ökosystemforschung / Pflanzenökologie (Prof. Dr. Ingo Kowarik)

In Kooperation mit:

  • bgmr Landschaftsarchitekten GmbH (V.-Prof. Dr. Carlo W. Becker)

Die LEAD-Partnerschaft liegt beim Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung der TU München (Prof. Dr. Stephan Pauleit). 

Mittelgeber:             Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Laufzeit:                   01/2016 - 12/2016

Projektleitung FG Ökoystemkunde / Pflanzenökologie: Prof. Dr. Ingo Kowarik

Bearbeitung    FG Ökosystemkunde / Pflanzenökologie: Dr. Robert Bartz, Dennis Born

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe